Hauptmenü
feed-image

Mit dem Trampolin zum Pullovermarkt oder so

 Guten Abend ihr da zu Hause,

jetzt will ich gerade meinem Kumpel Paule voller Stolz meinen heutigen Beitrag vorlesen und dann? Alles weg! Oh nee, jetzt muss ich wieder von vorne anfangen. Dabei bin ich saumüde. Aber versprochen ist versprochen.

Heute nach dem Frühstück machten sich 21 Wagemutige auf den Weg zum Bahnhof, um zum Pullovermarkt nach Fonyód zu fahren. Keine Ahnung was man bei über 40 Grad mit einem Pullover will, aber na ja. Schlussendlich hat auch keiner einen gekauft. Aber Schwester Agnes war erfolgreich auf dem Weg zum Einkaufsglück. 5 Paar Schuhe ( in Worten FÜNF PAAR - Wolle, ihr braucht ein neues Regal) konnte sie erjagen. Ob sie wohl nach Hause laufen will? Und anstatt eines Pullovers kaufte sie für lauschige Sommerabende gleich noch eine Daunenjacke. Plapper kam mit einem riesigen Fächer zurück, was Gotthard erstanden hat, hat er nicht verraten. Die meisten Kids taten es Plapper gleich und holten sich für ihre Frischluftzufuhr einen Fächer. Platz 2 belegten in diesem Jahr Handyhüllen in allen möglichen Designs. Na und auf Lángos haben sie auch nicht verzichtet.

Während genau dieser Zeit, begaben wir anderen uns in Richtung Hauptstrand. Trampolinspringen war angesagt. Und da begann dann wieder das Gezicke der Mädels. Vor dem Abmarsch war klar, 2 von ihnen würden nicht mitspringen. Bei den Trampolinen angekommen, wollten plötzlich fast alle nicht mehr. Aber nicht mit Sigi. Sie hatte bereits die Karten gekauft. Und schon ging das Gespringe los. Da gab es tolle Sachen zu sehen - Salto vor und zurück, Flicflac und noch so manch anderes. Und siehe da, alle, die zu Beginn rumgemault hatten, wollten gleich noch ein zweites Mal.

Zurückgekehrt ins Quartier ging es sofort zur Abkühlung in den Balaton. Dort blieben wir im Großen und Ganzen bis zum Abendessen. 

Natürlich wurde im Schatten auf der Wiese auch wieder gebastelt, gespielt, gequatscht und Musik gehört.

Der Abend brachte den nächsten Teamwettbewerb. Diesmal sollten wir in 40 Minuten Tiere aus einem Wortsalat herausfinden. War gar nicht so leicht.Aber immerhin haben alle Teams zwischen 13 und 15 richtige Antworten gefunden. Und dann ging es mit viel Gerenne und Krach ab in die Betten.

Bin jetzt auch müde. Werde also schlafen gehen.

Tschüssi Euer Otto.

 

PS: Was ich noch sagen wollte.

Hier lernt man wirklich jeden Tag was Neues. Ich hatte ja bereits geschrieben, dass die Verzieher uns regelrecht zum Wassertrinken zwingen. Dschinni schleppt im Schweiße seines Angesichts kubikliterweise Wasser mit und ohne Gas ran.

Und da haben wir hier doch glatt ein Mädchen mit einer Wasserallergie. Sie bekommt Bauchschmerzen, Durchfall und so, wenn sie Wasser trinkt. Zu Hause gibt es nur Eistee. Diese Allergie hätte ich auch gern, würde dann nur Cola trinken und so. Aber Sigi hat dem Experiment ein vorzeitiges Ende bereitet. Ein Blick in den Ferienpass genügte dafür. Der Arzt hat geschrieben, keine Allergien!

Kommentare   

#1 Gottlieb1 2017-08-03 05:45
Eine Wasser-Algerien?! Datt is ja mal voll krass, Otto. Ick hoffe mal, die is nur innerlich und nich äußerlich, sonst is ja nix mit baden und duschen. Da wüsste ick ja schon, wie ditt entsprechende Zimmer riecht :lol:
Und ooch Ärzte können sich irren, kannste mal der Sigi sagen. In meenem Umfeld habe ick manchmal ditt Jefühl, dass die janzen Leute einfach etwas irre sind, aba die Ärzte behaupten imma, die wären alle jesund.
Ansonsten bin ick echt froh, dass icke Schwester Agnes nich uff den Pullovermarkt begleiten musste. Sonst wäre ick bestimmt zur Schlepperei von ihre janze Einkäufe verurteilt worden. So een bisschen uff dem Trampolinrumhüppen is da viel lustijer, da muss bei weiblichen Mädels irjendwie die Hitze zujeschlajen haben, wenn sie ditt zunächst verweigert haben.
Zum Abschluss noch eene Fraje: Wie viele der Teamse haben denn datt Wort Fluss- oda Nilpferd zusammen klamüsert? Datt wäre doch mal ne wichtije Information für alle! In Liebe dein Gottlieb
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Diese Webseite nutzt Cookies um die bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Weitere Informationen zum Datenschutz Ich stimme zu. Ich stimme NICHT zu.