Hauptmenü
feed-image

Und ab geht die Post

Liebe Mamas, Papas, Omas, Opas, Tanten und Onkel und wer sonst noch so auf Nachricht wartet,

also die lieben Kleinen, sprich meine Kumpels und Kumpelinen, sind auf dem Weg. Fast pünktlich verabschiedeten sie sich in Berlin und Erfurt und wahrscheinlich genau in diesem Augenblick steigen die letzten 4 Kinder in den Bus.
So manche Träne war bei den liebevollen Eltern zu sehen. Fiel ihnen der Abschied von ihren Lieblingen so schwer oder waren es eventuell Freudentränen, weil sie endlich mal 14 Tage keine Löcher in den Bauch gefragt bekommen?
Kann euch sagen, meine lieben Eltern sind schon seit 1 Woche glücklich in ihrer Zweisamkeit.
Ich kann euch sagen, hier war heute Stress angesagt. Sigi und Paule hatten eine riesige Todoliste. Kann euch gar nicht beschreiben wie viele Liter Schweiß wir verloren haben beim Heranschleppen aller für die nächsten Tage lebensnotwendigen Dinge. Der Kofferraum war bis unters Dach gut gefüllt mit Brot, Wurst und Käse, leckerem Obst und Gemüse. Aber den meisten Platz nahmen die Getränke ein. Wasser, Wasser, Wasser!!! Es ist so super heiß hier, dass ich mal vermute, wir brechen dieses Jahr den Getränkerekord der vergangenen Feriencamps. Also Leute, mal sehen ob wir es schaffen mehr als 670 Liter Mineralwasser zu trinken. Ihr könnt euch ja mal an einer Schätzung beteiligen. Wir sind ab morgen 48 Leute hier. Wie viel Liter werden wir verbrauchen? Wer am nächsten dran ist, bekommt einen Preis, zum Beispiel eine Flasche echt ungarisches Fonyòdi Asvànvìz. wink
Eigentlich soll ich ja schlafen, aber ich bin so aufgeregt. Ob wohl ein paar tolle Mädels mitkommen? Meine Freundin Sybille ist ja wieder nicht mit von der Partie, da kann ich mir nun wohl doch mal eine neue Freundin für die Ferien zulegen.
Ich hoffe mal, die anderen Jungs schnappen mir die nicht schon im Bus vor der Nase weg. Aber es sind ja mehr Mädchen dabei als Jungen, gebe die Hoffnung nicht auf.
Außerdem bin ich total gespannt, was wir so alles unternehmen werden. Ob die anderen auch supi Ideen haben? Nur für die, die noch nicht mit uns verreist sind, alle Kinder und Jugendlichen dürfen sich nämlich an der Programmplanung beteiligen. Also ich bin für Melonenwettessen, Disco( mit ein bisschen Schmusemusik, hihihi), Pyjamaparty und Nachtbaden.
Ich werde euch die nächsten Tage immer genau berichten.
Verschwinde doch mal ins Bett. Jó észerkat.

Euer OTTO

Endlich geht es wieder los !!!!

Hallo meine lieben Freundinnen und Freunde,

in einer Woche ist es nun endlich wieder soweit. Wir fahren ins Feriencamp nach Ungarn und ich treffe viele meiner alten Freunde wieder. Gottlieb und Kulle sind wieder mit dabei, auch Schwester Agnes und Emmely , naja und olle Paule hat auch zugesagt.
Aber noch viel mehr bekannte Kinder und Jugendliche werde ich wieder treffen und ich werde hier wieder über alle Erlebnisse berichten. War nämlich total toll im letzten Jahr. Ihr könnt euch überhaupt nicht vorstellen, wie viel Lob ich bekommen habe. Sogar von meiner Deutschlehrerin, weil ich in den Ferien so fleißig geübt habe. Allerdings konnte sie sich Kritik an meiner Rechtschreibung nicht ganz verkneifen. Lehrer eben, die können auch nicht aus ihrer Haut. Dabei ist es doch egal, ob alles richtig geschrieben ist, unsere lieben Eltern, Großeltern und weitere Verwandte verstehen schon den Inhalt.

Aber schon mal vorab meine Bitte, alle, die das lesen, können sicher auch schreiben, also, ein Kommentar an uns wäre supi, das spornt den Künstler Otto an. wink

Ich fahre wie immer mit Sigi schon mal vor. Will schon mal einige Infos besorgen, damit ich euch gleich bei der Ankunft überraschen kann.
Einiges weiß ich auch schon, habe aber geschworen, nichts zu verraten. Nur mal so viel, am ungarischen Nationalfeiertag gibt es einen besonderen Höhepunkt, sprich ein ganz besonderer Tagesausflug. So etwas haben wir in all den Jahren noch nicht gemacht. Ich glaube, Sigi ist genauso gespannt wie wir es sein werden. Vielleicht findet ihr schon mal heraus, wann dieser besondere Tag ist.
Und dann gibt es in diesem Jahr noch was ganz besonderes. Wir alle können richtig berühmt werden. Da wird doch gemeinsam mit Leuten vom Radio eine Sendung produziert. Einige Kinder und Jugendliche in Berlin haben schon am Radioseminar mitgemacht. Na ich bin jedenfalls schon gespannt und aufgeregt.

Also Leute, Koffer packen, vergesst nicht wieder Badelatschen und Strandtuch oder aber den Kamm und die Sonnencreme. Ach ja, Öcsi hat noch gemeint, dass wir in diesem Jahr unbedingt Badeschuhe mitbringen sollen, es sind ganz viele Muscheln im Wasser. Und ihr wisst ja, die können ganz schön schlimme Schnitte verursachen.
Ein wundervoller Feriensommer wartet auf uns. Bummelt mit dem Bus dann mal nicht so rum.

Bis denne. Euer OTTO

Diese Webseite nutzt Cookies um die bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Weitere Informationen zum Datenschutz Ich stimme zu. Ich stimme NICHT zu.